Die Eintrittskarte
für Ihren nächsten
Job!

Vermittlung von Spezialkenntnissen Sprache im Einzeltraining

Für Arbeit suchende Teilnehmer, denen für eine qualifizierte Anstellung Spezialkenntnisse in einer Fremdsprache fehlen, die nicht in einem Gruppenkurs angeboten werden. 
Folgende Sprachmodule sind bei inlingua zertifiziert und können über einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) gefördert werden:

  • Modul 1: Deutsch
  • Modul 2: Englisch

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • Berufsbezogenes Lernziel wird in kürzester Zeit erreicht
  • Lernziel und Lerntempo bestimmen Sie
  • Berufsspezifischer Lehrplan wird gemäß Ihrem beruflichen Hintergrund individuell erstellt
  • Starttermin und Trainingszeiten frei wählbar (nach Verfügbarkeit)
  • Muttersprachliche Trainer mit Hochschulabschluss und Berufserfahrung
  • Zertifikat am Ende des Kurses
  • Umfangreiches E-Learning Angebot
  • Modernes Equipment wie Flex-e-books, iPads etc.

Die Fakten:

  • Weiterbildungsmaßnahme zertifiziert für die Agentur für Arbeit / das Jobcenter
  • ab Kenntnisstand / Level B1
  • Mo-Fr zwischen 8:00-17:15 Uhr möglich
  • nach AZAV zertifiziert und somit Förderung möglich

Weitere Informationen

Die Maßnahmen werden in Teilzeit mit 100 % Trainerpräsenz durchgeführt. Das Trainings kann wahlweise in Präsenz im Sprachcenter Lübeck oder/und im Virtual Classroom (über "Zoom") auf unserer Lernplattform my.inlingua.com oder variabel im Wechsel durchgeführt werden. Der Kurs findet täglich mit bis zu 4 Unterrichtsstunden zwischen 8:00-17:15 Uhr statt, die Termine werden individuell vereinbart. Insgesamt kann eine Maßnahme max. 8 Wochen mit 160 Trainingseinheiten umfassen. Auch die berufsbegleitende Durchführung ist machbar.
Am Ende des Kurses legen die Teilnehmer eine inlingua Prüfung zu dem Ziellevel des Trainings ab. Zusätzlich stellen wir ein aussagekräftiges Teilnahmezertifikat mit Angabe des erreichten Sprachlevels aus.   

Dieser Lehrgang ist nach AZAV zertifiziert. Sprechen Sie mit Ihrem Ansprechpartner bei der Agentur für Arbeit / dem Jobcenter über Ihre Fördermöglichkeiten.

  • Maßnahmenummer für die Module 1 und 2: 135 / 143 / 21